Aktuell
Dimetrio-Giovanni Rupp (DimetrioGiovanni)
Dimetrio-Giovanni Rupp (DimetrioGiovanni)
Dimetrio-Giovanni
Rupp
info@dimetrio-giovanni-rupp.de
info@actors-pool.de
http://www.actors-pool.de/actor/video/dimetrio#giovanni-rupp
www.dimetrio-giovanni-rupp.de
  • Schauspiel

Schauspielprofil

  • Spielalter um 20
  • Spielalter um 30
1,78
grün
dunkelbraun
B, M, L, T
Hoher Bariton
Akrobatik, Stuntfight, Fechten
Deutsch
Englisch
sächsisch
actors pool
Berlin, Frankfurt a. M., Kassel, Köln, Hamburg, München
Am Anfang meiner Karriere

Steckbrief

1988
Männlich
Hamburger Schauspiel-Studio Frese, Berufsausbildung zum Schauspieler mit Abschluss Bühnenreife, 2010
Film Praxis

2012 Kurzflim "Der Steg"
Rolle: Ma
Regie: Berkan Cakir

2012 Liebe, Verzweiflung, Leidenschaft
ein Kurzfilm von und mit Dimetrio-Giovanni Rupp

2011 Kurzlim "Schnapsidee"
Hauptrolle: Räuber
Regie: Juri Lorenz

2010 Kurzfilm "Happy Slapping" 
Hauptrolle: Georg Winter
Regie: Tobias Paulus

2008 Kinofilm „Soul Kitchen“
Rolle: Kleindarsteller
Regie: Fatih Akin

2007 Kurzfilm „Mamas Geld“ 
Hauptrolle: Ben Müller
Regie: Thomas Leimkühler
Dimetrio-Giovanni Rupp verließ nach der 11. Klasse die Max-Eyht-Schule Alsfeld (Wirtschaft und Verwaltung) mit der Mittleren Reife. Sein Schauspielstudium absolvierte er am Hamburger Schauspiel-Studio Frese 2010. Neben seinem Hauptstudium (Schauspiel) absolvierte er ein Gesangsstudium. Während des Studiums hat er an verschiedenen Theaterproduktionen in Hamburg mitgewirkt und eine kleine Rolle in dem Kinofilm 'Soul Kitchen' unter der Regie von Fatih Akin übernommen.

Seit Beginn der Spielzeit 2010/11 bis 2011/12 war er fest am Jungen Theater Bonn engagiert. Zu dem hat er ein Gastengagement am Deutschen Theater München.

Seit der Spielzeit 2012/13 ist Dimetrio-Giovanni Rupp festes Ensemblemitglied am Landestheater Tübingen

Engagement
seit 2012 Landestheater Tübingen (Festengagement)
2012 Deutsches Theater München (Gastengagement)
2010 bis 2012 Junges Theater Bonn (Festengagement)
2010 Kleines Hoftheater Hamburg (Stückengagement)
2009 Staattheater Kassel (Stückvertrag)


2012/13 Landestheater Tübingen

"Salto und Mortale"
Rolle: Tod 
Regie: Beatrice Hutter

"Die Tochter des Ganovenkönigs" 
Rolle: Richter Schielmann
Regie: Karin Eppler

"Das weite Suchen, das weite Finden - Unterwegs I & II" (DSE)
Rollen: Carlo / Franco Quaietta
Regie: Karin Eppler

"Villa Irrsinn ein Grusical" (UR)
Rollen: Prof. Dr. Albert Agnus Brain, Vater, Stehlampe
Regie: Michael Miensopust

"Kein Tag ohne Hahn" von Heiner Kondschak (UR)
Rollen: Ratte, diverse Tiere
Regie: Heiner Kondschak


2010-2012 Junges Theater Bonn

"Der kleine Drache Kokosnuss" von Ingo Siegner (UR)
Rolle: Fressdrache Oskar, Stinktier Pupsi
Regie: Lajos Wenzel

"Der Grüffelo" von Tall Stories
Rollen: Erzähler, Grüffelo
Regie: Toby Mitchell

"Pippi in Taka Tuka Land" von Astrid Lindgren
Musik von Marc Schubring und Wolfgang Adenberg
Rolle: Messer-Joke
Regie: Andreas Lachnit

"Huckleberry Finn" von Mark Twain
Rolle: König, Huck´s Vater, Sheriff
Regie: Moritz Seibert

"Das Grüffelokind" nach dem Bilderbuch von Axel Schffler & Julia Donaldson
Bühnenbearbeitung Tall Storis, ins Deutsche von Wolfgang Adenberg
Rolle: Grüffelo, Schlange, Eule, Fuchs
Regie: Toby Mitchell
Deutsche Erstaufführung

"Peter Pan das Musical" nach dem Roman von James Matthew Barries
Erzählung von Piers Chater Robinson
ins Deutsche übersetzt von Wolfgang Adenberg
Rolle: Mr. Darling und James Hook
Regie: Andreas Lachnit
Deutsche Erstaufführung

"Oliver Twist" von Charles Dickens
Rolle: Mr. Bumble, Regie: Andreas Lachnit

"Momo" von Michael Ende
Rolle: Grauer Herr, Regie: Andreas Lachnit

"Der Räuber Hotzenplotz" von Otfried Preussler
Rolle: Kasperl, Regie: Andreas Lachnit

"Die kleine Hexe" von Otfried Preussler
Rolle: Tommi, Regie: Andreas Lachnit

"Emil und die Detektive das Musical" nach dem Roman von Erich Kästner
Rolle: Herr Grundeis, Regie: Andreas Lachnit

2010
Fleetstreet Hamburg
"Ganze Tage, Ganze Nächte" von Xavier Durringer
Rolle: Paul, Regie: Dietrich Trapp

Kooperation mit dem Studiengang Theaterregie; Theaterakademie Hamburg
"Kabale und Liebe" von Friedrich Schiller,
Rolle: Kammerdiener, Regie: Georg Castens

2009
Das Kleine Hoftheater Hamburg 
„Post aus Talamone“ von Frank Pinkus / Stephan Vermehren (Musical), 
Rolle: Frank, Regie: Petra Behrsing

Kulturhaus 73 und Gartenkunst e.V. Hamburg
„Terrorprogramm“ von Marc Becker, 
Rolle: Conferencier, Regie: Nina Pichler

Kooperation mit dem Studiengang Theaterregie; Theaterakademie Hamburg
„Rose Bernd“ von Gehart Hauptmann, 
Rolle: Streckmann, Regie: Matthias Mühlschlegel

2007
Staatstheater Kassel
"Die 7 Totsünden" von Bertold Brecht
Rolle: Mann, Regie: Sebastian Müller

____________________________________________________________
Regie Praxis

2012 Das Grüffelokind
auf Grund von Krankheit zwei Rollen Umbesetzt am Deutschen Theater München
Leitung der Szenischen, Muikalischen und Choeografischen Szenen.

2012 Peter Pan
Leitung der Wiederaufnahme Proben
Szenisch und Musikalisch

Technikprofil

  • Regie

Fotos









Schnellnachricht

Sende eine Nachricht per Kontaktformular an den Empfänger.
Nachricht verfassen

Neuste Kommentare