Aktuell Personensuche
Stephan Stock (Stephan Stock)
Stephan Stock (Stephan Stock)
Stephan
Stock
www.youtube.com/user/chicatorpedo
  • Schauspiel

Schauspielprofil

  • Spielalter um 20
  • Spielalter um 30
197
Blaugrün
Braun
Klasse M
Aikido, Standard/Latein Tänze
Stimmlage: Sonorer Bass
Deutsch
Englisch, Französisch
Deutsch
Alemmanisch (Angelernt)
Bern, Zürich, Basel, Deutschland

Steckbrief

Männlich
Bachelor an der Hochschule der Künste Bern Abschluss 2010/ Master an der Zürcher Hochschule der Künste
"Coffe and Secrets" - Projekt Hochschule der Künste Bern 2007

"Be a Clown" Projekt Hochschule der Künste Bern 2007 (Regie,Kamera, Schnitt: Stephan Stock)

"Der grosse Kater" - Spielfilm (Regie: Wolfgang Panzer) STATIST

"Zwei Schritte vor ein Schritt zurück" - Bewerbungsfilm Filmakademie Baden Württemberg (Kamera: Simon Vu, Regie: Fingen Ünsal)

"Fleppe" - Abschlussfilm Mediengestalter beim SWR (Regie/Kamera: Georg Zengerling)

"Was ich kann" - Kurzfilm Trinipix (Regie: Aron Nick, Drehbuch: Lukas Ramseyer, Kamera: Christoph Wather)


Stephan Stock, geboren am 16. Juni 1985 in Rheinfelden

Schulausbildung


 

2004 – 2005


 


 


 

Freie Waldorfschule Lörrach

Abschluss: Allgemeine Hochschulreife (Abitur)


 

1992 – 2004


 


 


 

 

Hans Thoma Grundschule Bernau

ab 1993 Freie Waldorfschule Dachsberg

Abschluss: Mittlere Reife

Ausbildung / Fortbildungen



2010


 

September 2010

2007 - 2010



2006 – 2007

Schwerpunkte


 


2005/06

Schwerpunkte


 

Fortbildungen 2005- 2007


 


 


 

 



Mitbegründer der freien Gruppe „vorschlag:hammer“


 

Seit 2010 Masterstudium an der Zürcher Hochschule der Künste

Ausbildung an der Hochschule der Künste Bern im Fachbereich Theater, Abschluss 2010 mit dem Bachelor in Schauspiel


Freiwilliges soziales Jahr in der Kultur im Kinder- und Jugendtheater „Tempus fugit“ als Zivildienstersatz

Schulprojekte, Präventivprojekte, Theaterpädagogik


 

Freier Schauspieler beim freien Theater „Tempus fugit“ in Lörrach

Ausbildung Theaterpädagogik, aktives Schauspiel


 

Diverse Fortbildungen im Bereich Tanz/Schauspiel.
u.A. bei Carolina Pecheny-Durozier (Paris),
Pilar Buira (Folkwangenschule Essen), Michael Greff (Körperarbeit), Karin Maßen (Regie), Daniel Vogel (Rhythmik), Heinke Steffens (Sprechen)

 


 


 

Engagements / Gespieltes


 


 


 

Juli 2010


 

 

April 2010

 

2009


 
 

2009

 

2008


 

 

2008


 

2007


 

Juli 2007


 


  

Januar 2007


 


 



 

Seit 2004 – 2007


 

Teilnahme am Schaubudensommer in Dresden mit der Produktion „Moritäter“ Regie: Frank Schubert


 

Ensembelproduktion DNA von Dennis Kelly Regie: Alexander Nerlich
 

Vom schlachten des Gemästeten Lamms...“ Eigenproduktion vorschlag:hammer


 

Weltbilder“ Theater Installation Regie: Gerhard Johann Lischka

 

Why do you sing“ Performance mit The Shout aus London (Orlando Gough)


 

Eigenproduktion der Soloperformance „Revolution!“


 

Verrückt“ Hörspiel Radio Rabe Regie: Jörg Köppel


 

Teilnahme an den Weltamateurtheatertagen in Seoul, Südkorea,
mit der „Tempus fugit“ Produktion „Der kleine schwarze Fisch“.

Regie: Karin Maßen


 

Teilnahme an der Theaterproduktion „Armer Hebel“ im Theater Burghof Lörrach.

Regie: Vaclav Spirit

Akteure: Nina Hoger, Jürgen Michaelis


 

  

Mitwirkender in mehr als 20 „Tempus fugit“ Produktionen (siehe auch www.fugit.de) und bei Theaterfestivals im In- und Ausland.


 

Auszeichnungen


 

 


 

Mai 2010


 


 


 


 


 

Einladung zum Zeitgenössischen Theatertreffen „Aua wir Leben“ in Bern mit dem eigen produzierten Tanzduett „Zuckerbrot und Peitsche“


 

März 2010


 

Gewinner des Preises des “Körber Studio Junge Regie” mit der selbstentwickelten Produktion
“Vom Schlachten des gemästeten Lammes und vom Aufrüsten der Aufrechten”

 


 

Februar 2010


 

 


 

Gewinner des Jurypreises am 100° Festivals, Berlin mit der Produktion “Vom Schlachten des gemästeten Lammes und vom Aufrüsten der Aufrechten”


 

 

Juni 2009


 
 

2008/2009


 

 

Einladung zum „Out Now!“ Festival, Bremen mit der Soloproduktion „Revolution!“


 

Stipendium der „Bürgi-Willert“ Stiftung, Bern


 

Sprachen / Sonstiges


 


 


 

Fremdsprachen


 

Englisch gut, Französisch Grundkenntnisse

Gesangsstimme


 

Bass

Sonstiges


 

Aikido, Boxen (Anfänger), Tanzen (Standard/ Latein), Akkordeon (Anfänger)

Schnellnachricht

Sende eine Nachricht per Kontaktformular an den Empfänger.
Nachricht verfassen

Neuste Kommentare