Kurs: Adobe Premiere Pro CC – Einstieg

Videofilme schneiden

Das Schnittprogramm Adobe Premiere Pro CC bietet Amateuren wie angehenden Profis die Möglichkeit, ihre Filme zu schneiden, mit Effekten und Musik zu versehen und bis zur Endverarbeitung zu gestalten. Das Tool verwendet eine einfache Benutzeroberfläche und erlaubt, ein Projekt bis zum Ende kreativ umzusetzen. Vermittelt werden Werkzeuge und Editingmethoden für einen effizienten Gebrauch.

Start: Freitag, 20. März 2020, 9-17 Uhr 3x
Information und Anmeldung: www.eb-zuerich.ch

Hallo Statisten
3. März 2020

Grüezi, Ich habe vollstes Verständnis dafür, dass Sie Kritik nicht gewohnt sind, aber ich bitte Sie auch um Verständnis dafür, dass man nicht zusehen kann, dass für solche Kurse, die im Internet kostenlos zur Verfügung stehen, soviel Geld aus der Tasche der armen Studenten rausgeholt werden soll!! Wie bereits früher erwähnt, aus folgenden Gründen erlaube ich mir, mich zu Ihrem Inserat zu äussern:1. Als Steuerzahler, der bei der Finanzierung des Budgets für Euer kantonales Center mitaufkommt.2. Da Sie auf alle Ihnen von mir unterbreiteten Angebote nicht eingegangen sind.3. Da es auf dieser Webseite eine Rubrik namens “Kommentar“ gibt, die dazu dient, dass man seine Meinung schreiben darf, was in China oder Russland nicht erlaubt ist!Nun hier mein Kommentar:A) Ihr seid ausgesprochen “ gewinnorientiert”.B) Ihre Kurse sind sehr teuer für Studenten, insbesondere Studenten mit Migrationshintergrund und nicht bezahlbar für Asylanten.C) Ihre Inserate sind sehr spamartig, langatmig, wiederholen sich und nehmen die Chance von anderen weg, welche den Studenten hier eine “Verdienstmöglichkeit” anzubieten hätten.D) Inserate wie Ihre gibt es im Internet “tonnenweise”!Also, unser Angebot lautet:25% Rabatt auf alle Ihre Kurse für alle Studentfilm.ch-Mitglieder | 30% Rabatt für Studenten mit Migrationshintergrund, die ebenfalls Studentfilm.ch-Mitglieder sind | 95% Rabatt für Asylanten.
Liebe Grüsse Euer Robin HoodZukünftiger Kandidat als Vertreter der Studenten mit Migrationshintergrund